Vertrauen Sie auf Musk oder kommunizieren Sie föderiert mit Nextcloud Social!

Post date

28. Oktober 2022

Author

Jos Poortvliet

Nextcloud Social bietet föderierte, vertrauenswürdige, „Big-Tech“ -freie soziale Netzwerke

Anfang des Jahres, als Elon Musk zum ersten Mal über die Übernahme von Twitter sprach, twitterte Nextcloud-Gründer Frank Karlitschek bereits, dass Nextcloud an einer Alternative arbeite. Es ist inakzeptabel und eine Gefahr für die Demokratie, dass die Plattformen, auf denen sich Millionen von Menschen miteinander vernetzen, ihre Meinung äußern und sie bilden, in den Händen von Tech-Milliardären liegen. Freie Kommunikation ist ein zu hohes Gut, um von einigen wenigen kontrolliert zu werden.

Darum haben wir mit der Arbeit an Nextcloud Social begonnen, um sicherzustellen, dass es eine Alternative gibt, wenn der Twitter- Deal abgeschlossen ist. Wir werden Nextcloud Social, eine dezentrale, föderierte, soziale Netzwerk-App für Nextcloud, standardmäßig in Nextcloud ausliefern – und damit unsere über 400.000 Server mit vielen zehn Millionen Nutzern erreichen.

Nextcloud Social und das Fediverse

Mit Nextcloud Social können die Nutzer ihre Gedanken in einem Aktivitäts-Feed teilen und die Feeds anderer abonnieren. Die Aktivitäten in Social werden auf der Profilseite des Nutzers angezeigt. Außerdem integriert Nextcloud das Teilen von Fotos und andere Dokumente aus anderen Bereichen des Ökosystems.

Nextcloud-Server können außerdem dem Fediverse beitreten. Das Fediverse ist ein zusammenhängendes und dezentralisiertes Netzwerk von unabhängig betriebenen Servern, die über den „Activity Pub“- Standard kommunizieren. Dazu gehören auch die Server von Mastodon, dem beliebten Open-Source-Konkurrenten von Twitter, über den die Nutzer von Nextcloud und Mastodon in Zukunft Ideen austauschen und diskutieren können.

„Das Mastodon-Projekt ist begeistert, dass Nextcloud-Nutzer nun dem Fediversum beitreten können, wodurch das dezentrale Web um eine Größenordnung wachsen könnte.“

Eugen Rochko, Mastodon-Gründer

Die niedrige Einstiegshürde von Nextcloud Social, kombiniert mit Hunderttausenden von Servern, die bereits online sind, und weiteren Angeboten der großen Hosting-Provider, bringen eine große Nutzerbasis, die dem Fediversum die kritische Masse gibt, die es braucht, um erfolgreich zu sein.

Ohne die Aufsicht durch ein großes Unternehmen oder einer einzelner Regierung, sondern durch die Umsetzung von Richtlinien, die für jeden Server individuell sind, wird der kritische Bedarf an Moderation gedeckt, während die Entscheidungsgewalt verteilt und dezentralisiert wird.

Demnächst verfügbar

Nextcloud Social ist als Alphaversion für frühere Versionen verfügbar, ein Update auf Hub 3 steht kurz bevor. Das Team von Nextcloud arbeitet gemeinsam mit der Community daran, neue Funktionen hinzuzufügen und den Nutzern einen Ausweg aus der Big-Tech-Sandbox zu bieten. Wir werden das aktualisierte Nextcloud Social im Laufe dieses Jahres zu einem Standardbestandteil von Nextcloud machen.

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.